Archivos de diario de abril 2024

01 de abril de 2024

Site010424#1

B-Prenzlauer Berg, Blankensteinpark
"naturferner" Park mit Liegewiesen, Birkenhain, Kirschhain, keine Gewässer
Beobachtungsweise: Schlagen und per Hand

Pflanzen:

Zikaden:
Zahlreiche Oncopsis-Nymphen und Exuvien - alle weitgehend schwarz, bis auf eine tenerale -, aber für richtig viele war kein Platz bei den vielen tausend Blattläusen an der Birke.

Publicado el abril 1, 2024 07:16 TARDE por sascha_n sascha_n | 0 comentarios | Deja un comentario

02 de abril de 2024

Site020424#1

B-Pankow, Nasses Dreieck
wildwachsende Grünfläche, Landschaftsschutzgebiet Mauerstreifen; Wiesen und Gehölzdickichte, darunter ein riesiges Brombeerdickicht

Eine Ansammlung unterschiedlich großer Silberpappel-(Wurzel-)Sprossen
Beobachtungweise: per Hand

Pflanzen:

Zikaden:
Insgesamt habe ich 5 Grüne Winkerzikaden gesehen, allesamt auf Zweigen bzw. Sprossachsen.

Publicado el abril 2, 2024 04:31 TARDE por sascha_n sascha_n | 0 comentarios | Deja un comentario

Site020424#2

B-Pankow, Nasses Dreieck
wildwachsende Grünfläche, Landschaftsschutzgebiet Mauerstreifen; Wiesen und Gehölzdickichte, darunter ein riesiges Brombeerdickicht

Eine Gruppe von Sanddorn-Sträuchern
Beobachtungweise: Schlagen

Pflanzen:

Zikaden:
Zahlreiche Issus coleoptratus-Nymphen, N3-N5. Wenn keine anderen Zikaden anwesend sind, dann zumindest eine Vielzahl Isscos - sammelt sich die äußerst polyphage Art in den hochmobilen Stadien an Pflanzen, an denen sich möglichst wenige andere Herbivoren und dementsprechend weniger Räuber aufhalten? Letztendlich meiden alle Zikaden (und andere Tiere) grundsätzlich die Gegenwart fremder Arten, Issco kann das allerdings besser umsetzen als andere Arten. Die weniger mobilen und wirtsgebunden Oncopsis-Nymphen beispielsweise müssen sich damit zufrieden geben, sich auf die Blätter ihres Baums zurückzuziehen, auf denen es nicht von Blattläusen und co. wimmelt.

Publicado el abril 2, 2024 05:33 TARDE por sascha_n sascha_n | 0 comentarios | Deja un comentario

Site020424#3

B-Pankow, Nasses Dreieck
wildwachsende Grünfläche, Landschaftsschutzgebiet Mauerstreifen; Wiesen und Gehölzdickichte, darunter ein riesiges Brombeerdickicht

Ein Kirschbaum
Beobachtungweise: Schlagen

Pflanzen:

Zikaden:
Auf den Silberpappel-Sprossen in der Nähe habe ich schon einige Grüne Winkerzikaden gefunden, aber auch auf diesem Baum waren noch welche, mehrere sind der Kamera entkommen. Diademblattzikaden waren auch einige. Eine weitere braune Winkerzikade ist mir entflogen, vermutlich noch eine Tremulicerus - neben Silberpappeln befindet sich in der Ecke noch eine weitere größere Pappel, muss demnächst mal schauen, was für eine Art.
Die drei Männchen unter den vier Diademblattzikaden an dem Baum hatten alle eine pechschwarze Flügelzelle. Solche hatte ich in den letzten Tagen noch mehr, ich glaube im ganzen Winter zuvor keine derart ausgeprägten. Ich frage mich, was das zu bedeuten hat.

Publicado el abril 2, 2024 08:02 TARDE por sascha_n sascha_n | 0 comentarios | Deja un comentario

03 de abril de 2024

Der Jahreszyklus adult überwinternder Blattzikaden

Diese Übersicht mischt Angaben aus der Literatur mit meinen eigenen Erfahrungen und Begriffen.

Recht viele Blattzikaden Mitteleuropas überwintern adult, grundsätzlich verläuft das Jahr dieser Spezies wie folgt:

Sommer - Wirtspflanzen: Nur die Pflanzenart/en, die für den Jahres- bzw, Lebenszyklus essentiell sind, d.h. im Allgemeinen in oder an die Zikaden ihre Eier legen* und an denen die Nymphen aufwachsen, werden als Wirte bezeichnet. Die Nymphen findet man zumindest theoretisch ausschließlich** an Wirtspflanzen und auch die Imagines halten sich im Sommer ganz überwiegend an diesen auf. Der "Sommer" in diesem Sinne mag je nach Spezies deutlich in Frühling und Herbst hineinreichen und mehrere Generationen umfassen.
Herbst - Übergangspflanzen: In der Zeit, wenn die Wirtspflanze ihr Laub verliert, und bevor die Überwinterungspflanzen besiedelt werden, findet man adulte Blattzikaden gerne an weiteren Pflanzen; auch hier gibt es bevorzugte, an denen man größere Abundanzen finden mag, während andere Pflanzen gemieden werden. Die beiden Übergangsphasen sind kürzer und nicht so klar abgegrenzt wie die beiden Hauptphasen.
Winter - Überwinterungspflanzen: Im Allgemeinen sind adulte Überwinterer recht opportunistisch und an verschiedenen im Winter grünen Pflanzen zu finden, allerdings kann man wohl bei allen Arten mehr oder weniger deutliche Präferenzen feststellen. Die meisten Blattzikaden finden ihre Favoriten innerhalb der Gehölze, wobei Zyginidia wie im Sommer auch im Winter an Gräsern zu beobachten sind, manche Hebata an Kräutern und auch Arboridia habe ich wiederholt an Kräutern gefunden.
Frühling - Übergangspflanzen: Erneut findet man die adulten Zikaden oft für eine gewisse Zeit an anderen Pflanzen -, die frisch ergrünt sind -, aber noch nicht (wenn noch nicht ergrünt) oder nur zum Teil am Wirt; diese Übergangsphasen mögen wichtig für die territoriale Ausbreitung der Blattzikaden sein.

*Ich meine, alle mitteleuropäischen Blattzikaden legen ihre Eier in das Pflanzenmaterial, für Eupteryx melissae geben Nickel et al. (2014, Cicadina 14) Blattmittelrippe und -stiel an.
**Bei Zikaden allgemein, weniger bei Blattzikaden, mögen gerade auch ältere Nymphen mitunter auch an anderen Pflanzen saugen, aber selbst wenn sie daran im Einzelfall erfolgreich reifen sollten, spricht man nicht von Wirtspflanzen, solange man keine entsprechende Rolle für das Überleben der Spezies insgesamt erkennen kann.

Publicado el abril 3, 2024 12:13 TARDE por sascha_n sascha_n | 1 comentario | Deja un comentario

07 de abril de 2024

Site060424#1

B-Spandau, Havel-Uferpromenade Spandauer Altstadt
gartenbaulich geprägt

Hunderte Salvia officinalis-Halbsträucher auf einem etwa 100m langen schmalen Streifen Uferbegrünung.
Beobachtungsweise: per Hand
Alle zugehörigen Beobachtungen: https://www.inaturalist.org/observations?place_id=any&q=Site060424&verifiable=any#1&search_on=tags

Pflanze:

Zikaden:
Eine hohe Abundanz an adulten Eupteryx decemnotata. Die Dichte an Eupteryx-Nymphen schien niedriger, aber war schwer abzuschätzen - da gut getarnt und teilweise noch richtig winzig (wie die letzte unten in der Liste).

Publicado el abril 7, 2024 03:35 TARDE por sascha_n sascha_n | 2 comentarios | Deja un comentario

09 de abril de 2024

Site090424#1

B-Köpenick, Ehemaliger Schießplatz Mittelheide
große Lichtung mit Wiesen- und teils Sandheide-Charakter im Wald Mittelheide

Einige Besenheide-Sträucher im Westteil der Lichtung zwischen einzelnen Sandbirken, Rotkiefern und Spätblühenden Traubenkirschen, vorherrschendes Gras: SIlbergras.
Beobachtungsweise: Schlagen
Alle zugehörigen Beobachtungen (Zikaden): https://www.inaturalist.org/observations?place_id=any&q=Site090424&verifiable=any#1&search_on=tags

Pflanze:

Zikaden:
An zwei verschiedenen Besenheide-Zwergsträuchern, einige Meter getrennt, habe ich je eine Nymphe der Heidekraut-Zikade gefunden.

Publicado el abril 9, 2024 05:17 TARDE por sascha_n sascha_n | 2 comentarios | Deja un comentario

12 de abril de 2024

Site120424#1

B-Mitte, Friedhöfe Liesenstraße
Friedhöfe aus dem frühen 19. Jh., einige Bereiche semi-verwildert

semi-verwildertes langes Areal im Schatten einer Gräbermauer mit Acker-Schachtelhalm; und davon durch einen Weg getrenntes, gepflegtes Areal mit mehreren Heidekraut-Büschen

Alle zugehörigen Beobachtungen vom 12.4.: https://www.inaturalist.org/observations?place_id=any&q=Site120424&verifiable=any#1&search_on=tags

In Beziehung stehende Beobachtungen vom März:

Pflanzen:
Die fertilen Triebe des Schachtelhalms scheinen ihren Job erledigt zu haben und die Laubtriebe sind auch schon kräftig am Wachsen. Das Heidekraut blüht weiterhin.

Zikaden:
Ich habe vier Schachtelhalm-Spornzikaden-Nymphen beobachtet, je eine an einem sterilen Laubtrieb und an einem sporangientragenden, fertilen Trieb des Schachtelhalms. Des Weiteren zwei Nymphen an Heidekraut.
An beiden Pflanzen war die Suche schnell erfolgreich - am Schachtelhalm waren sicherlich viele weitere Tiere, auch am Heidekraut ist die Wahrscheinlichkeit wohl hoch .

Publicado el abril 12, 2024 11:59 TARDE por sascha_n sascha_n | 2 comentarios | Deja un comentario

13 de abril de 2024

Site130424#1

B-Blankenfelde, Waldstreifen und Felder am Blankenfelder Graben

große Traubenkirsche am Rand eines Waldstreifens mit Wassergraben hin zu einem aktuell brach liegenden Feld
Beobachtungsweise: Schlagen

Alle zugehörigen Beobachtungen: https://www.inaturalist.org/observations?place_id=any&q=Site130424&verifiable=any#1&search_on=tags

Pflanzen:

Zikaden:

Publicado el abril 13, 2024 09:21 TARDE por sascha_n sascha_n | 2 comentarios | Deja un comentario

14 de abril de 2024

Site130424#2

B-Blankenfelde, Waldstreifen und Felder am Blankenfelder Graben

Silberpappel, mit ein paar Wurzel-)Sprossen, am Rand eines Waldstreifens mit Wassergraben hin zu einem aktuell brach liegenden Feld
Beobachtungsweise: Schlagen

Alle zugehörigen Beobachtungen: https://www.inaturalist.org/observations?place_id=any&q=Site130424n2&search_on=tags&verifiable=any

Pflanzen:

Zikaden:
Wie bei den Siberpappeln zuvor, seit ihrem Ergrünen, konnte ich zahlreiche Grüne Winkerzikaden, aber keine Schneefeuerzikaden finden. Es sind wieder welche von den ungewöhnlich aussehenden Grünen Winkerzikaden mit brauner Frons dabei.

Publicado el abril 14, 2024 02:37 TARDE por sascha_n sascha_n | 0 comentarios | Deja un comentario